Winefinder

Italien neu entdecken.

Regionen

Italien neu entdecken.

Das Geschenk eines
Visionärs.

Roeno
Roeno

In der Terra dei Forti im Veneto, an der Grenze zum Trentino, treffen Böden und Kulturen aufeinander. Das Urgestein der bewaldeten Alpenausläufer mit dem wunderschönen Gardasee liegt meiner Heimat Südtirol am Nächsten und begegnet hier dem lehmigen Lössboden des Veroneser Beckens. Hier traf ich auf eine liebe Familie, die nun zu meinem ältesten Partner zählt. Eigentlich nur auf der Jagd nach einem guten Mittagessen wurde mir in Belluno Veronese das Restaurant „Locanda Roeno“ empfohlen. Nach kurzer Fahrt stellte ich erfreut fest, dass die Locanda auf dem schönen Weingut Roeno liegt. Schon damals stand Mama Giulietta in der Küche und kochte mir leckerste Pappardelle mit Reh-Ragout. Was mich aber besonders begeisterte, waren die ausgezeichneten Weine. Ich fange an, Fragen zu stellen. „Siehst Du nicht, dass ich zu tun habe?!“, erwidert Giulietta lachend, „aber meine Tochter Cristina zeigt Dir gerne alles. Fühl Dich wie zu Hause!“


 


„Das alles ist das Geschenk meines seligen Vaters Rolando Fugatti. Er hat das Potential dieses Landes erkannt und seit den sechziger Jahren seinen Traum von Weinkultur umgesetzt. Ein visionärer Macher, der mit seinen hohen Qualitätsansprüchen all das hier geschaffen hat. Das hat er so auf uns übertragen.“, schwärmt Cristina, als sie mich über den Hof und die anliegenden Weingründe führt. „Das ist ja alles eine Menge Arbeit – nicht selten widmen wir sieben Tage die Woche dem Wein.“

Mit ihren Geschwistern Roberta und Guiseppe führt die Önologin sein Lebenswerk fort. So veredeln sie eine der ältesten bekannten Rebsorten zu rotem Gold. Die Rebsorte Enantio wurde bereits im ersten Jahrhundert schriftlich erwähnt. „Die Enantio-Traube ist äußerst robust und daher sehr gut für nachhaltige Landwirtschaft geeignet. Die Reben haben den besonderen Charakter weil die naturbelassenen Böden authentisch sind. So sichern wir nachhaltig den komplexen Geschmack unserer ausgezeichneten Weine. Deswegen wird auch unser Riesling von Kennern geschätzt.“

Durchwegs ehrliche Weine schaffen,
das treibt uns an.

Terra dei Forti
Die Terra dei Forti, d. h. „Erde der Starken“, ist bekannt für ihre komplexe Rebsorte Enantio. Schon im 1. Jh. hat
Plinius der Ältere diese robuste Art in seinem Werk „Naturalis historia“ erwähnt.

 

terroir
Schwemmland mit Urgesteins-Material, geprägt durch die Etsch, die sich einen Weg durchs Alpenvorland nach Süden gebahnt hat. Fantastischer Lössboden reich an Tonmineralen.