Winefinder

Italien neu entdecken.

Regionen

Italien neu entdecken.

Respekt lohnt sich. 

Antonella Corda
Antonella Corda

Beinahe jeden der letzten Sommerurlaube auf dieser traumhaften Insel investierte ich, um einen Weinbetrieb wie diesen zu finden. Hier in der Parteolla, im Süden Sardiniens, fand ich Antonella Corda und ihre Cantina. Drei hervorragende Weine kreiert die sardische Power-Frau. „Wir machen hier alles bio. Uns Sarden ist vor allem die Gemeinschaft wichtig. Wie man füreinander da ist. Das schließt die Natur mit ein. Wir lieben diese Erde wie unsere Mutter. Und das hier ist nicht nur Muttererde. Das ist Ururgroßmuttererde. Das Wissen darum, dass meine Ahnen hier schon standen, schwatzten, lachten und miteinander durch dick und dünn gingen: Das verschafft mir jedes Mal enorme Energie.“

Vier Generationen haben in diesen Weinbergen hart gearbeitet, damit Antonella 2010 einen lang gehegten Familienwunsch erfüllen konnte: die eigene Cantina. Stolz führt mich Antonella in ein Gebäude, das relativ neu ist, aber dem traditionellen Baustil der Parteolla entspricht.


 


„Wir haben hier in die beste Technik für unsere Bio-Trauben investiert. Die frisch gepflückten Trauben werden mit ihren wilden Hefen vergärt. Die heben die vielschichtigen Aromen der Reben am besten hervor. Dank unseres nachhaltigen Landbaus haben wir eine stabile Bodenkultur. Das wiederum sorgt für einen gesunden, mikrobiellen Besatz der Rebstöcke und ihrer lieblichen Trauben. Das alles hilft uns, beste Qualitätsweine mit eigenem Charakter zu machen. Das und dass wir Frauen einfach alles besser können als die Männer!“ Lachend zwinkert sie mir zu. In der angenehm temperierten Barricaia verkosten wir ihre Weine.

Mich begeistert der starke Ausdruck der edlen Tropfen. Mag die biologische Weinwirtschaft auch manchmal arbeitsintensiver sein, die Produkte der Cantina Corda belegen eins: Respekt lohnt sich einfach.

 

Wir lieben diese Erde wie unsere Mutter. 

Serdiana
Die sanften Hügel im Hinterland von Cagliari gehört zur ältesen Kulturlandschaft von Sardinien. Nicht weit davon steigen die Hügel zu Bergen auf und bilden einen wunderschönen Rahmen für die Höfe und Dörfer der reizenden Landschaft.

 

Terroir
Lössboden mit Muschelkalk, reich an Tonmineralen, verleihen den Weinen hier frische und blumige Aromen. Das Meer sorgt für Milde, die Berge im Norden und Westen für Schutz und eine starke Nachtabkühlung.