Winefinder

Italien neu entdecken.

Regionen

Italien neu entdecken.

Die Wiege des Weißweins.

Sirch
Sirch

Im Herzen der Colli Orientali del Friuli, bei Cividale am Fuße der venezianschen Alpen, besuche ich das Weingut Sirch. Es ist einer dieser herzlich-herben Herbsttage: hell und freundlich, aber die Luft schmeckt schon nach Raureif und Frost. Angenehm ruhig breiten sich die geschwungenen Hügel vor mir aus. In feurigen Farben leuchtet das Laub der Reben und Bäume. Nur die Tannen der Bergwälder tragen noch trotzig ihr Grün. Die UNESCO hat diese fantastische Naturkulisse als Weltkulturerbe ausgezeichnet.

In einer geschützten Ecke des Hofes stehen Pierpaolo und Luca Sirch. In einer Feuerschale brennen gemütlich ein paar Scheite vor sich hin. Die betont subtilen Weine kannte ich schon. Jetzt lernte ich auch die sympathischen Macher kennen.

 


 


„Unsere Familie kommt eigentlich aus Prepotto, nur 9 Kilometer von hier, aber eine völlig andere Welt. Wie bei Euch auf den Südtiroler Berghöfen wird dort Almwirtschaft mit Milchvieh betrieben. Aber mein Vater war schon als kleiner Junge fasziniert vom Handwerk der Weinbauern und Winzer. 1953 konnte er diesen Hof erstehen und pflanzte seine ersten 900 Rebstöcke. Er hat es nie bereut. Und wir Söhne können und wollen uns gar kein anderes Leben vorstellen.“, blickt Pierpaolo zurück. „Wir sind gegen diesen Trend zu immer opulenteren und hochgradiger ausgebauten Weinen. Das wird den fruchtig- herben Nuancen unserer Trauben nicht gerecht. Wir werten die Aromen direkt aus und setzen auf sanfte Entfaltung. So schmeckt man den kühlen Hauch der Berge in unserem Wein genauso wie die warmen Strahlen der Sonne. Nur dann schmeckt man wirklich, was einen Friuli Colli Orientali DOC ausmacht.“ erklärt mir Luca.

Die Linien der Gebrüder Sirch geben die Charakter der verschiedenen Rebsorten wieder. Am meisten begeistert mich, wie präzise definiert die vielfältigen Nuancen meinen Gaumen erfreuen.

So schmeckt das echte Friaul.

 

Wir Söhne können und wollen uns gar kein anderes Leben vorstellen. 

Colli Orientali
Die Colli Orientali sind eine uralte Kulturlandschaft in den julischen Voralpen bei Udine, nahe der slowenischen Grenze.
 An den julischen Voralpen gelegen, zeichnen sich die Colli durch eine terrassenähnliche Landschaftskontur aus. Weinbau, insbesondere der Anbau von Weißweinen, hat hier eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition.
 

 

Terroir
Die Erde dieser Gegend ist geprägt durch ein Sandstein- Mergel-Gemisch. Die Voralpen schützen vor dem kalten Einfluß der Zentralalpen. Gleichzeitig sorgt die warme Adria für milde Winter. Das ideale Terroir für erstklassige Weißweine.